travel2 comments

Paris

Das Jahresende rückt näher. Na gut, der folgende Post hat nichts damit zu tun, aber ich wollte es mal erwähnt haben.

Ich bin mal wieder abgehauen — und eingetaucht in die Lichter der Champs-Elysée, in die Magie von Sacré Cœur und in das Flair der Straßen von Paris. Klingt kitschig, aber so ist es da. Kitschig-Romantisch.

Paris, ist eine Stadt, die anzieht oder abstößt. Ein klassischer Fall der zwei Äste: hassen oder lieben!

Ich liebe diese Stadt.

Aber leben dort möchte ich nicht. Ein bisschen zu viel Patriotismus, ein bisschen zu wenig Clubszene und generell ein bisschen zu teuer. Aber von allem die richtige Portion für ein Wochenende!

Ein bisschen mehr Akku hätte ich mir gewünscht, doch leider und auch leider typischer Weise habe ich vergessen meine Kamera aufzuladen, sodass ein paar Dinge fehlen. Also die großen Dinge. Aber die kennt ihr ja!

Chocolat chaud im Café des Deux Moulins (Das Café von Amélie)

Chocolat chaud im Café des Deux Moulins (Das Café von Amélie)

Montmatre

Montmatre

Sacré Cœur (...und der Akku hatte noch einen Streifen...)

Sacré Cœur (...und der Akku hatte noch einen Streifen...)

Steinofen-Pizza in der Victoria Station

Steinofen-Pizza in der Victoria Station

Bummeln

Bummeln

Chocolaterie

Chocolaterie

Pâtisserie

Pâtisserie

Macarons

Macarons

Passage Verdeau

Passage Verdeau

Sticker Boy!

Sticker Boy!

Es war schön.

Post from: 07.12.2010
Tags: , ,

kommentare