life / travel0 comments

Die kleinen Momente

Ja, es klingt kitschig. Aber das ist Australien auch. Ob du willst oder nicht. Jeder Sonnenuntergang sieht aus wie aus einem Jonathan Levine Stück: romantisch, aber cool. Alles scheint perfekt “getimed” zu sein. Immer und immer wieder. Das Meer. Der weiterlesen

travel0 comments

Das erste Mal

Wieder zurück sein. Wach sein. Sich wohl fühlen. Dinge zusammen erfahren, ist manchmal als würde man sie zum ersten Mal erleben. Weil der Sommerregen noch nie so gut roch. Weil die Wolken noch nie mehr nach Zucker aussahen. Weil Spaziergänge noch weiterlesen

travel0 comments

Auf der Straße

… wie die Großen. So fühlen wir uns. Nach den ersten 30 Minuten in die Hose machen. Shit, so ein Campervan kann auf einmal riesig sein. Obwohl man drin sitzt. Oder gerade weil man drin sitzt, auf seinem Thron, runterblickend weiterlesen

travel0 comments

Dear Diary …(#3)

Zack Zack – und schon ist sie vorbei, die Woche in dem meinem urbanen Paradies Melbourne. Aber weiter geht’s: Hello Perth! Ich weiß nicht viel von dir. Langweilig sagen manche. Niedlich andere. Ich geh’ mit dem Letzteren. Erstaunlicherweise haben wir es weiterlesen

travel0 comments

Dear Diary …(#2)

Der Weg ist ja das Ziel – haben sie gesagt. Das Ziel ist das Ziel – hat das Leben gesagt. Meistens macht es allerdings die Mischung. Aber genug Kryptik – wir sind doch im Urlaub! Hang loose. Jap. Endlich weg weiterlesen

life / travel0 comments

Roadtrippin’

All day – every day. I’m really lucky to have these rich friends with a lot of time on their hands. Because they all came to visit me (alright, probably not just because of me). A wave of love, tears and passion -from November on till about four weeks ago. What can I say. It was great, hilarious and it felt like home, only better. Because of them, because we didn’t loose our familiarity or our sense of humour. So, laugh with us:

weiterlesen