travel0 comments

Eine Nacht in Cottbus

Ich stehe am Bahnhof Zoo, Franzbrötchen in der einen Hand und Kaffee in der anderen, den Rucksack auf dem Rücken. Es fühlt sich an, als würde ich verreisen. Weit weg. Eine Stunde vierzig. So wie von mir (Wedding) zu meinen weiterlesen

life0 comments

Grund zu lächeln

Mir wurden vor ein paar Tagen die Weisheitszähne herausgerissen operiert. Kein Grund zum Lächeln. Also für mich. Für die anderen schon. Meine Wange ist so dick, sie hat einen eigenen Namen verdient. Ich habe sie Kevin getauft, weil sie mich unendlich nervt. weiterlesen

life2 comments

Gestern ist heute, nur anders.

Wir waren zwei, manchmal auch mehr. Freunde. Freunde, die alles teilten. Die zusammen Spaß hatten, Fangen spielten oder Baseball (einer hatte den Ball, einer den Schläger, einer den Handschuh, die anderen die blauen Augen). Wir lachten, tauschten Sticker und ließen weiterlesen