travel0 comments

Salut Maroc!

Nach dem ersten grauen Haar, das mir der Bachelor geschenkt hat (ich wünschte ich würde lügen), habe ich mir gedacht: Nö. Mal ganz kurz, nur kurz raus. Mein Kopf muss nur ganz kurz raus (so wie das graue Haar) und weiterlesen

life0 comments

Auf’s Glück!

Nichts Großes. Nur wieder ein Jahr vorbei. Geht jedem so. Dir, mir, ihm, ihr. Dem einen schon öfter, dem anderen weniger oft und dir ist einfach nicht danach. Schon länger. Ehrlich gesagt, kannst du dich gar nicht mehr erinnern, wann weiterlesen

life0 comments

Leichtsein

Neue Dinge tun. Alte verwerfen. Einfach aufstehen, rausgehen und wiederkehren. Nimm einen Schritt nach dem anderen. Wie früher, auf dem Baumstamm über den kleinen Bach. Streck die Arme aus, balanciere. Ein Schritt nach dem anderen. Ihr fühlt euch wie Seiltänzerinnen weiterlesen

life / travel0 comments

Die kleinen Momente

Ja, es klingt kitschig. Aber das ist Australien auch. Ob du willst oder nicht. Jeder Sonnenuntergang sieht aus wie aus einem Jonathan Levine Stück: romantisch, aber cool. Alles scheint perfekt “getimed” zu sein. Immer und immer wieder. Das Meer. Der weiterlesen

life0 comments

Neue Dinge

“Ich hab’ jetzt Urlaub. Ja, zwei Wochen. Nee, ich fahr’ nicht weg. Die Zeit nutzen, für meine Bachelorarbeit. Schön zwei Wochen am Stück schreiben. Und so…” – habe ich gesagt zu den anderen. Zu denen, die fragten. Und ja, ich weiterlesen

travel0 comments

Das erste Mal

Wieder zurück sein. Wach sein. Sich wohl fühlen. Dinge zusammen erfahren, ist manchmal als würde man sie zum ersten Mal erleben. Weil der Sommerregen noch nie so gut roch. Weil die Wolken noch nie mehr nach Zucker aussahen. Weil Spaziergänge noch weiterlesen

travel0 comments

Auf der Straße

… wie die Großen. So fühlen wir uns. Nach den ersten 30 Minuten in die Hose machen. Shit, so ein Campervan kann auf einmal riesig sein. Obwohl man drin sitzt. Oder gerade weil man drin sitzt, auf seinem Thron, runterblickend weiterlesen