food0 comments

#FoodFriday – Hans im Glück

spreewittchen-foodfriday-hans-im-glueck-titel

Wir hatten ein Kundenmeeting in der Nähe der Friedrichstraße. Es ging länger, es war gut. Nur wir hatten Riesenhunger. Die Friedrichstraße ist für mich ein Fleck in meinem Berliner Leben, der eher durch Grimm-Bibliotheks- und Admiralspalastbesuche als durch kulinarische Erlebnisse geprägt ist. Touristenfassaden, die man als Heimatler nicht wirklich vermischt mit seinem privaten Vergnügen. Wir haben aber tatsächlich ein Fleckchen gefunden, für den Hunger: Hans im Glück – ein durchgestyltes Franchise mit sehr leckeren (nicht nur vegetarischen) Burgern.

Hans im Glück | Friedrichstraße 101 | 10117 Berlin (Mitte) | Preis: €€€

Das könnt ihr erwarten:
Burger mit Auswahl der Brotsorte, belegt mit frischem Salat, Tomaten und Zwiebeln und der hausgemachten Hans-im-Glück-Soße. Von oben bis unten durchgestylter – dennoch gemütlicher – Laden, mit unglaublich gutem Service.

spreewittchen-foodfriday-hans-im-glueck-burger

Das hätte ich sogar meiner Oma empfohlen:
Der Mittagsdeal: Burger + Fritten oder Salat, Getränk und Kaffee. Zu dem haben sie immer wechselnde Sondergerichte, wie z.B. den Burger mit Walnussbratling, Apfel-Chutney und Rauke. Die vegetarischen Burger sind unglaublich gut, saftig und eben nussig. Meine Schwäche für Süßkartoffelpommes kennt ihr ja bereits – diese sind hier auch nicht zu verachten 😉

spreewittchen-foodfriday-hans-im-glueck-pommes

Wir wollen ja nicht meckern, aber…:
…wollen wir nicht.

 

Comments are closed.