Warum

Ich hatte in Mathe eine vier. Ich mag Zahlen nur in schwarz und giral, kenne sie meistens aber nur in rot und mit einem Minus davor. Wörter mag ich. Alle. Besonders “papperlapapp”. Berlin mag ich auch. Es ist meine Heimat mit Wurzeln. Manchmal komme ich auch raus. Zu anderen Ufern.

Ich habe komische Träume. Und mit Träume meine ich Träume. Ich mag Menschen. Viele, nicht alle. Oh, und Musik. Musik ist toll. Überall und jeden Tag. Gerne beim Arbeiten. Finden viele nicht gut. Ich habe nie verstanden warum.

Clubmate trinke ich nicht. Charlottenburg kenne ich nicht. Und Chaos ist mein Leben. Ich mag Alliterationen, Alt-Treptow und alte Dinge. Meine Oma. Meine Oma mag ich besonders. Sie ist ein großartiger Mensch. Wie viele der Menschen, die mich umgeben. Ich mag keine Schnulzen.

Mit irgendwas mit Mitte Zwanzig bin ich immer noch ledig. Das ist doch gut. Ich habe auch keine Haustiere. Weil ich gegen alles allergisch bin. Aber wen interessiert das schon. Und irgendwie erzähle ich es doch. Was so passiert. Bei mir und bei denen. In Berlin und woanders.

Und das ist die Chose hier. Das Blog über Dinge, die in meinem Leben passieren oder passieren sollen oder werden. Achso, und ich mag Monchhichis.